Cigarettes After Sex eine musikalische Andacht.

Der Live Club „Den Atelier“ war fast ausverkauft als gestern die Ambient-Pop-Band aus El Paso (Texas), mit dem auffälligen Namen CIGARETTES AFTER SEX zum Konzert geladen hatte.

Cigarettes After Sex | Foto: P. Fath

Wer schon mal ein Konzert der Band besucht hat, weiß, das man bei dieser Show vergebens, nach tanzenden, singenden oder gar springenden Fans sucht. Auch die Servicekräfte an der Bar haben nur wenig zu tun, denn die CIGARETTES AFTER SEX Show ist mehr so eine andächtige, fast meditative Angelegenheit für Musiker und Fans. Wie hypnotisiert schauen die Fans angestrengt in Richtung Bühne, auf der rein gar nichts passiert. Der Sänger, Greg Gonzales, wird nur stellenweise von ein paar wenigen Lichtern gestreift, während er seine zwölf Song mit sonorer Stimme in die nebelgeschwängerte Luft haucht. Die restlichen drei Musiker sind lediglich, fast bewegungslose Silhouetten im Gegenlicht. Und dieses Bild ändert sich in den 60 Minuten, die das Konzert dauerte, so gut wie gar nicht. Während CIGARETTES AFTER SEX sich durch ihr einziges Album arbeiten, sinkt der Puls aller Menschen im Raum nach und nach auf ein absolutes Minimum. Nach einer Stunde,und gefühlt einem einzigen langen Song, fahren die Fans ihren Puls langsam wieder auf normal, klatschen brav und gehen vermutlich tiefen entspannt direkt nach Hause ins Bett.

Setlist: 
Young & Dumb | Each Time You Fall In Love | Flash | Affection | John Wayne | K. |Sunsetz | Opera House | Sweet | Keep On Loving You | Nothing’s Gonna Hurt You Baby | Apocalypse

Fotostrecke - CIGARETTES AFTER SEX live im Atelier - 20-05-2018