Mando Diao entern "Den Atelier"

Zur Rückkehr von Mando Diao war "Den Atelier" gestern Abend ausverkauft- zurecht.

Mando Diao | © P. Fath

Mando Diao begannen ihre Karriere 1999 in Schweden, wo Sie bereits mit ihrem Debütalbum große Erfolge feierten. In Deutschland machten Sie erst mit ihrem zweiten Album "Hurricane Bar" auf sich aufmerksam und von da lief es super für die Schweden. Sie spielten auf allen großen Festivals in Europa. Es folgte Hit auf Hit, bis hin zu ihrem größten Erfolg mit dem Song "Dance with somebody". Danach wurde es etwas ruhiger um Mando Diao. Die Band konzentrierte sich zunächst nochmal auf ihre schwedischen Wurzeln und brachte ein Album mit Gedichten des schwedischen Lyrikers Gustaf Fröding heraus. Danach im Jahr 2015, zum Entsetzen der Fans die Nachricht, dass Sänger Gustaf Norén die Band verläßt. Mittlerweile gibt es nur noch zwei Mitglider der Gründungszeit, Sänger Björn Dixgård und Bassist Carl-Johan Fogelklou. Der Rest der Band hat im Laufe der Zeit komplett gewechselt. Mit der aktuellen Besetzung haben Mando Diao im letzten Jahr ein neues Album mit dem Titel "Good Times" herausgebracht. Und wie Mando Diao gestern im Den Atelier kompromisslos klargestellt hat, haben Mando Diao trotz der vielen Wechsel und der längeren Pause nichts an Qualität oder Aktualität verloren. Mando Diao sind eine großartige Live Band und wissen wie sie ihre Fans, die mit der Band gewachsen sind , mitreißen. MIt einer großartigen Mischung all ihrer Hits und einigen der neuen Songs, brachten die Schweden, das komplette Atelier zum kochen. Nach gut eineinhalb Stunden hatten nicht nur die Band auf der Bühne sondern auch die Fans im Saal eine beachtliches Workout absolviert. Wer danach noch ins Wochenende feiern wollte, der brauchte eine wirklich gute Kondition. Mando Diao meldeten sich eindrucksvoll zurück und ihr neues Album schaffte es gleich in vier Ländern in die Top 20. Da dürfte in Zukunft noch einiges kommen.

Fotostrecke- Mando Diao live im Den Atelier - 16-02-2018

Diese Seite teilen: