Simple Minds auch akustisch bombastisch

Simple Minds begeistern mit ihrer Akustik-Show knapp 2000 Fans in Luxemburg.

Die Bühne ist schon bereit für die Simple Minds, aber vorher kündigt der
Frontmann der Simple Minds Jim Kerr höchstpersönlich die Künstlerin an,
die das Publikum schon mal aufwärmen soll. Es ist die schottische Sängerin
und Songwriterin KT Tunstall, die sich nur alleine mit ihrer Gitarre und einer
Loop Machine auf die Bühne wagt. Aber schnell stellt sich heraus, dass KT
Tunstall auch nicht mehr braucht um die Begeisterung der Fans zu entfachen
und nach rund einer halben Stunde sind die Fans mehr als bereit, die
Simple Minds zu empfangen.

Die Simple Minds reihen sich 2017 ein, in die Riege der Stars wie Sting,
Peter Gabriel oder in Kürze auch Westernhagen, und wählten auf ihrer
neuen Tour das sogenannte Unplugged Format für ihre weltberühmten
Songs. Mag es aus Langeweile gewesen sein oder aus Neugier, dass
Simple Minds fast ihr gesamtes Klassiker-Repertoire auf akustisch getrimmt
haben, es passt auf jeden Fall perfekt. Denn selbst akustisch verlieren die Songs
nicht einen Hauch an Energie und Wucht. Den Zuschauern fällt es zumindest
sehr schwer, sich auf den bereitgestellten Sitzgelegenheiten zu halten.
Und so war nur eine Frage der Zeit bis die Fans aufstehen, und bei den
größten Hits "Waterfront", Glittering Prize" oder "Don't You (Forget about
me) mitklatschen und mitsingen. Ganz vorne mit dabei, sogar ein Fan in der ersten Reihe mit traditonellem schottischem Kilt. Besser kann man die Liebe zu seiner Band wohl kaum zeigen.

KT TUNSTALL heizt die fans von Simple Minds ordentlich an.

Die SIMPLE MINDS zeigen sich auch akustisch in Bestform.

Diese Seite teilen: