Königin Máxima in Rheinland-Pfalz

Die niederländische Königin Máxima trug in Mainz ein Kleid in Anthrazit und Senfgelb.

Willem-Alexander, König der Niederlande, und Königin Máxima (beide links: Foto Boris Roessler/dpa)

Die niederländische Königin Máxima hat für ihren Besuch in Rheinland-Pfalz ein besonderes Kleid gewählt: Die in Argentinien geborene Königin trug am Mittwoch die Farben Anthrazit und Senfgelb über den Hof der Mainzer Staatskanzlei. Niederländische Journalisten sprachen von einem neuen Outfit ihrer Landesmutter - daran zeige sich, wie wichtig der Besuch sei.

Das Kleid mit halblangen Ärmeln und geschlossenem Ausschnitt reichte ihr bis zu den Knien. Von dort bis oberhalb der Taille prägte ein filigran wirkendes Wollmuster das Kleid - in Senfgelb, "der Trendfarbe des Herbstes", wie kundige Beobachter der Ankunft vermerkten. Máxima trug einen farblich zum Anthrazit des oberen Kleides passenden Hut, unter dem linken Arm eine elegante, kleine Handtasche und in beiden Händen einen Strauß mit zartrosa Rosen. In ihren anthrazitfarbenen Pumps schaute sie beim Weg über den gepflasterten Hof mehrfach zu Boden, um ja nicht zu stolpern.

Quelle: DPA