Das geniale Musikvideo der Band "Ok Go" ist der Hammer im Netz

Wie das geht: Geheimwaffe Hochgeschwindigkeitskamera: Das alles passiert eigentlich in nur 4,2 Sekunden. Gestreckt auf vier Minuten sind die Effekte atemberaubend.

Farben, die im Schneckentempo in die Höhe steigen, Gitarren, die in scheinbarer Schwerelosigkeit langsam explodieren und Wasserbomben, die sich wie ein zähes Gel über den Kopf des Musikers ergießen: Dieses Video ist momentan der virale HIt im Netz

Die Indie-Pop-Band "Ok Go" ist bereits bekannt für ihre legendären Musik-Videos, die sie an einem Stück abdrehen. Die Besonderheit am Video zur neuen Single "The One Moment": Die gezeigt Szene ist eigentlich binnen 4,2 Sekunden abgedreht gewesen.

Verwendet wurde eine Hochgeschwindigkeits-Kamera. Dabei wurde auf jedes Detail geachtet und alles streng durch-getimed, damit die Effekte dann, auf vier Minuten ausgedehnt, so richtig zur Geltung kommen.

Das Ergebnis ist mehr als atemberaubend. Sogar das - eigentlich blitzschnell durchgeblätterte - Daumen-Kino zeigt in der extrem verlangsamten Einstellung perfekt die Lippenbewegung des Sängers zum Song! Farben explodieren im Takt, Scheiben und Instrumente gehen zu Bruch - und das Ganze sieht einfach nur unglaublich schön aus.

Die Gestaltung des Videos passt zum Inhalt des Songs - die volle Auskostung dieses einen Moments

Diese Seite teilen: