Das Himmel und Hölle Experiment

Ein wenig Kreide und ein paar Quadrate reichen aus für glückliche, kindliche Momente.

Foto: Screenshot/CUT/Youtube

Das kleine Experiment wurde in New York durchgeführt. Dazu brauch man nur ein paar bunte Kreidestifte. Damit ein paar Quadrate auf den Boden gemalt und schon ist es fertig, das Hüpfspiel: "Himmel und Hölle" oder wie es im englischen heißt: "Hopscotch". Dann noch schnell eine Kamera aufgestellt und warten. Am Anfang sind die Passanten noch etwas zögerlich, wahrscheinlich ist es noch zu früh. Aber sobald der erste loslegt, geht es immer besser. Und während man zuschaut und die kleinen Glücksmomente der Passanten miterlebt, die für ein paar Sekunden plötzlich nochmal Kinder werden, merkt man kaum, wie sich der eigene Mund langsam zu einem Lächeln formt und Kindheitserinnerungen aufsteigen. Da möchte man doch am liebsten auch gleich los hüpfen.