United Airlines wirft erneut Gäste raus

Die Passagiere waren auf Platzsuche.

Foto: Mel Evans/AP/dpa

Die Fluggesellschaft United Airlines kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht mehr raus. Schon der brutale Rauswurf des Arztes David Dao vergangene Woche hatte vor allem in den "Sozialen Medien" hohe Wellen geschlagen. Nun ist es zu einem erneuten Vorfall gekommen: Jetzt wurde ein Paar auf dem Weg zu ihrer Hochzeit aus dem Flugzeug geworfen.

Michael Hohl und seine Verlobte Amber Maxwell aus Salt Lake City waren gerade auf dem Weg zu ihrer Hochzeit in Costa Rica, als die Crew-Mitglieder in Houston, Texas das zukünftige Ehepaar des Flugzeuges verwiesen. Es gab ein Platzproblem

Der Grund: Die ursprünglichen Sitzplätze der Beiden wurden durch einen schlafenden Passagier besetzt. Also nahmen Michael und Amber zwei Reihen weiter Platz. Diese gehörten jedoch zu der Economy-Plus-Klasse.

Das Paar hatte demzufolge angeboten den Aufpreis für die komfortablere Sitzreihe zu bezahlen, worauf die United-Mitarbeiter nicht eingegangen sind. Die Fluggesellschaft widerspricht diesen Aussagen des Paares und stellt die Begebenheit etwas anders dar. Das Paar wollte angeblich den Aufpreis nicht zahlen und weigerte sich außerdem, sich auf die, ihnen zugewiesenen Plätze, setzen zu wollen.

Diese Seite teilen: