So lustig bewerten Amazon-Käufer ihre Produkte

Arno und die Morgencrew haben mal durch die Amazon-Produkte gestöbert und sind dabei auf die ein oder andere lustige Bewertung gestoßen.

Arno erzählt heute morgen der Morgencrew, auf was für eine skurrile Amazon-Bewertung er gestoßen ist. Bei dem Produkt handelt es sich um ein Pfefferspray zur Selbstverteidigung. Der Käufer kommentierte unter den Artikel, dass das Spray bei einer Gartenparty verwendet wurde. "Abgesehen davon, dass sich kaum eine normale Menge auf dem Grillgut verteilen ließ, schmeckte der Pfeffer säuerlich und war viel zu intensiv", heißt es in dem Kommentar.

Ob ein Pfefferspray nun wirklich für diesen Zweck gedacht ist? Außerdem gibt der Pfefferspray-Käufer noch Verbesserungsvorschläge für den Hersteller an und rät doch zur Nutzung einer Pfeffermühle.

Auch die Bewertung eines Küchenmessers ist nicht weniger humorvoll verfasst. Wenn das Küchenmesser nicht verwendet wird, wird es in einem Stein vor dem Haus aufbewahrt. "Letztens kam ein Engländer vorbei, zog das Messer aus dem Stein, die ganze Nachbarschaft jubelte und trug ihn auf Schultern Richtung Flughafen", heißt es in dieser Bewertung weiter.

Die meisten lustigen Bewertungen findet man unter einem Angebot für ein Schweizer Taschenmesser. Hier heißt es in einer Rezension: "Ich bin sehr zufrieden, allerdings habe ich zwischen der Abrissbirne und Skisprungschanze zufällig einen Schweizer Ingenieur gefunden. Dieser ist anscheinend bei der Montage des Taschenmessers eingeschlossen worden."

Diese Seite teilen: