Party "Ja" - Publikum "Nein"

Silvester am Brandenburger Tor ohne große Party

Brandenburger Tor an Silvester - Foto: Christoph Soeder/dpa
Brandenburger Tor an Silvester - Foto: Christoph Soeder/dpa

Das Brandenburger Tor zieht am Neujahrsabend traditionell Hunderttausende Menschen aus Deutschland und der Welt an - in diesem Jahr fällt die große Party coronabedingt jedoch erneut aus. Stattdessen soll es von dort wieder eine reine Fernsehshow geben. Das ZDF überträgt am Freitagabend (31. Dezember) ab 20.15 Uhr.

Die Silvestershow werde "zum Schutze aller Beteiligten" als Fernsehproduktion ohne Live-Publikum umgesetzt, teilte der Veranstalter sib Silvester in Berlin mit. Bei "Willkommen 2022" sollen Musikerinnen und Musiker auftreten - dazu gehören Marianne Rosenberg ("Er gehört zu mir"), Bonnie Tyler ("Holding Out For A Hero"), Adel Tawil, Michael Patrick Kelly und Glasperlenspiel. Der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden soll mit 86 Jahren ebenfalls auf der Bühne stehen. Moderatoren sind Johannes B. Kerner und Andrea Kiewel.

Am Silvesterabend soll es auch ein Bühnenfeuerwerk geben, das bis zu zehn Meter hoch ist. Das Höhenfeuerwerk entfällt hingegen. In Berlin gilt an mehr als 50 Orten ein Versammlungs- und Feuerwerksverbot. Polizei und Feuerwehr rechnen trotzdem mit zahlreichen Einsätzen. Rund 1600 zusätzliche Polizisten werden nach Behördenangaben in der Stadt unterwegs sein, um die Verbote durchsetzen. Knapp 1400 Feuerwehrleute sollen im Einsatz sein. -dpa

undefined
RTL Radio Live
Audiothek