Fanta 4 Rockhal 2018-Foto-Peter-Fath-1.JPG
Die Fantastischen Vier live in der Rockhal - Foto: Peter Fath

Am Freitagabend zeigten die Pioniere des Deutsch-Rap was immer noch in Ihnen steckt.

Smudo, Michi Beck, Thomas D. und And. Ypsilion waren in den 90ern, die Pioniere des deutschen Sprechgesangs und haben den Weg für zahlreiche Hip-Hop und Rap Künstler geebnet. Und Fanta 4 sind nach ihrem ersten Hit "Die Da", Anfang der 90er immer noch da und feiern ihr 30-jähriges Jubiläum mit der "Captain Fantastic" Tour. Nach erfolgreichen und hochgelobten Auftritten in Nürnberg, Hamburg oder Frankfurt, war am Freitagabend Luxemburg an der Reihe. Genauer gesagt die ausverkaufte Rockhal in Esch/Alzette. Die Fans waren gespannt und wurden nicht enttäuscht. Obwohl die vier Profi-Reimer schon einige Jahre auf dem Tacho haben, sind Sie immer noch fit genug für eine fette Show auf großer Bühne mit bombastischer Lightshow. Zwei Stunden lang pumpen die Hip-Hip-Saurier einen Hit nach dem anderen in die Menge. Smudo legt noch einen Solo-Auftritt in der Menge unter einer gigantischen Spiegelkugel hin. Nach der Hälfte gibt es eine kleine Verschnaufpause bei der akustischen Version von "Ein Tag am Meer" bevor die Fantas auf das große Finale zusteuern. Aus den Boxen hämmern, "Einfach sein", "Danke", "MfG", "Ischisichisichisich", "Zusammen" und viele andere Hits, bevor sich die Fantas mit "Troy" verabschieden. Ein richtig cooler Partyabend geht zu Ende. Die Tour der Fantas geht allerdings noch weiter und im Sommer sind die Jungs wieder auf den großen Festivalbühnen zu sehen. Wir freuen uns schon auf das 40. Jubiläum.

Das könnte Dich auch interessieren