Royal Republic-Rockhal - 2020 - Foto Peter Fath-3.JPG
Royal Republic live im Club der Rockhal | Foto: Peter Fath/rtl

Royal Republic zünden mit ihrem neuen Album Club Majesty ein fettes Rock n Roll Feuerwerk.

Der Club der Rockhal war an diesem Abend leider nicht ausverkauft aber wenigstens gut gefüllt. Die, die nicht da waren haben auf jedenfall was passiert. Royal Republic bohren bei ihren Live-Shows wesentlich dickere Bretter als der schwedische Möbelhersteller mit dem Elch, der seine Kundin die meiste Arbeit machen lässt. Die selbsternannten königlichen Rocker lassen ihre Fans zwar in Sachen Gesang und aufputschender Leibesübung auch selbst arbeiten, das meiste macht aber hier die Band. Royal Republic liefern eine Rock n Roll Show wie man Sie sich wünscht. Ein wenig frech, ein wenig selbstverliebt (zumindest tut Sänger Adam so, der ständig über sich selbst spricht) etwas rotzig und jede Menge Energie. Und so baut sich über "Can't Fight the Disco", "Undercover", "Full Steam Spacemachine", "Stop Movin", "Tommy Gun" und viele andere Songs eine Superstimmung im Club auf bis hin zum großen Finale mit einem Cover Mix von Metallica und Iron Maiden und "Baby". Die Jungs feiern den Abend noch einige Minuten mit ihren Fans und tanzen auf der Bühne so als wollten Sie gar nicht aufhören. Irgendwann geht dann doch das Licht an, und viele rennen zum Merchandise Stand.

Hier die schönsten Fotos: ROYAL REPUBLIC