Mando Diao 2019-Foto-Peter-Fath-6.jpg
Mando Diao live im Den Atelier - Foto: Peter Fath/rtl

Mit einem Hauch Nostalgie präsentieren Mando Diao ihr neustes Werk

Mit ihrem Album "Bring 'Em In" sorgten die Schweden im Jahr 2002 für frischen Wind im Rockbusiness. Auch der Nachfolger "Hurrican Bar" konnte noch überzeugen, danach wurde viel experimentiert und irgendwie ging der rockende Faden etwas verloren. Das neue Album "Good Times" entsprach dann endlich wieder dem Sound, den die Fans gewohnt sind, aber irgendwie auch nicht. Denn insgesamt sind die Songs mit Balladen, Gospel und Funk gespickt und auch wenn es an Mandio Diao erinnert, klingt es doch etwas zu glatt für die Band. Der Schwerpunkt lag an diesem Abend im Atelier auf dem neuen Werk "Good Times" und man gewann schnell den Eindruck, dass die Fans lieber die alten Sachen hören wollten. Da musste Sänger und einziges Originalmitglied Björn Dixgård die Fans erstmal ordentlich anheizen, indem er immer wieder seine ausgestreckten Arme hochriss. So richtig Stimmung kam aber nur bei den älteren Songs auf. Die neue Band wirkte auch etwas steif, erst gegen Ende tauten die Musiker anscheinend richtig auf und spielten dann locker vom Hocker. Bis zu ihrem größten HIt "Dance with Somebody" war es dann auch nicht mehr weit. Und mit diesem Song im Ohr strömten die Fans dann hinaus in die heiße Sommernacht.

MANDO DIAO live im Den Atelier am 25-08-2019

Das könnte Dich auch interessieren