Slipknot-Rockhal-01-02-2020 - Foto Peter Fath-6.JPG
Slipknot live in der Rockhal am 01.02.2020 | Foto: Peter Fath/rtl

Slipknot präsentieren ihren Horror-Metal-Zirkus in der Rockhal.

Nachdem die düsteren polnischen Metalprediger von Behemoth die rund 6000 Fans in der Rockhal aufgewärmt hatten, betraten SLIPKNOT um 21 Uhr hinter einem Vorhang zu einem AC/DC-Intro die Bühne.

"Es hat lange gedauert, aber wir sind wieder hier und haben viele guten Sachen dabei". Mit diesen Worten begrüßte Sänger Corey Taylor die 6000 "Maden", wie Slipknot ihre Fans "liebevoll" nennen. Und dann gings auch schon los mit der Horror-Metal-Show und mit "Unsainted" einem Song des neuen Albums, "We Are Not Your Kind". Die Show der Masken-Gang von Slipknot ist ein Mix aus Dark- und Black Metal dargeboten von Horror-Clowns à la Stephen King umrahmt von einer Feuershow und angetrieben von zwei unermüdlichen Geistern auf den riesigen Pauken-Türmen unermüdlich die Trommelfelle bearbeiten. Der Slipknot-Familie , der an diesem Abend rund 6000 Mitglieder angehörten, gefällt es und Sie grölen eifrig mit bei Hymnen wie "Before I Forget" oder "Psychosocial". Das ganze wirkt recht apokalyptisch, aber soll nicht das Ende sein, denn Corey Talor betont an diesem Abend: "Vor zwanzig Jahren ging es los und wir sind bereit für die nächsten zwanzig Jahre. Dann wird Corey Taylor 66 Jahre alt sein und ob er die Energie für diese Show dann noch aufbringt? Wir sind jetzt schon gespannt.

Hier die Fotos von der Show in der Rockhal