Fake_News_64763027.jpg
 (Foto: Marijan Murat/dpa)

Falschmeldung und Panikmache per WhatsApp.

Die Meldungen zum Corona-Virus überschlagen sich – besonders im Internet. Doch welchen Gerüchten davon darf man wirklich trauen? Wir lösen auf – mithilfe von Tom Johann – unserem News-Anchor aus der RTL-Aktuell-Redaktion.

Der Morgencrew-Faktencheck - jetzt anhören!

Der Morgencrew-Faktencheck - Teil 2!

Der Morgencrew-Faktencheck - Teil 3!

Der Morgencrew-Faktencheck - Teil 3!

Fakt oder Fake: Der Corona-Virus ist im Labor gezüchtet worden.

Fake! Der Virus ist durch natürliche Prozesse entstanden. Das haben diverse Studien mittlerweile getestet und belegt. Dass der Corona-Virus also eine Biowaffe aus dem Labor sein soll, ist eine reine Verschwörungstheorie.

Fakt oder Fake: Ein selbst genähter Mundschutz hilft, um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Fakt! Ein selbst genähter Mundschutz kann die Ausbreitung des Virus verlangsamen, wenn ein Infizierter eine solche Maske trägt. Das sagen auch Experten wie der Virologe Christian Drosten von der Charité. Und da weltweit Atemschutzmasken fehlen, ist die eigene Herstellung durchaus sinnvoll. Aber – immer dran denken: Eine Maske ersetzt nicht das regelmäßige Händewaschen und Abstand halten.

Fakt oder Fake: Um sich vor dem Corona-Virus zu schützen, hilft es Knoblauch zu essen.

Fake! Knoblauch enthält zwar Öle, die leichten Atemwegsinfektionen vorbeugen können – aber sie schützen nicht vor einem hoch ansteckenden Virus wie Corona. Das ist leider eine Meldung aus der Kategorie "falsches Heilversprechen".

Fakt oder Fake: Die Feuerwehr prüft Wohnungen auf Coronavirus

Fake! Die Feuerwehr sucht keine Wohnungen auf, um zu checken, inwiefern der Corona-Virus sich verbreitet hat. Dies wird aktuell in einem WhatsApp-Kettenbrief verbreitet. Dahinter steckt womöglich eine Betrugsmasche: Sei vorsichtig, wenn jemand an Deiner Tür klingelt, vorgibt von der Polizei oder Feuerwehr zu sein und Deine Wohnung checken möchte!

Fakt oder Fake: Duschen schützt vor Coronavirus

Fake! Heiß duschen hilft nicht, das Virus abzutöten. Das Virus kann bei uns im Körper bei einer Normaltemperatur von 37 Grad überleben. Somit überlebt es logischerweise auch eine heiße Dusche mit nur 27 oder 30 Grad.

Fakt oder Fake: Die Feuerwehr prüft Wohnungen auf Coronavirus

Fake! Die Feuerwehr sucht keine Wohnungen auf, um zu checken, inwiefern der Corona-Virus sich verbreitet hat. Dies wird aktuell in einem WhatsApp-Kettenbrief verbreitet. Dahinter steckt womöglich eine Betrugsmasche: Sei vorsichtig, wenn jemand an Deiner Tür klingelt, vorgibt von der Polizei oder Feuerwehr zu sein und Deine Wohnung checken möchte!

Fakt oder Fake: Duschen schützt vor Coronavirus

Fake! Heiß duschen hilft nicht, das Virus abzutöten. Das Virus kann bei uns im Körper bei einer Normaltemperatur von 37 Grad überleben. Somit überlebt es logischerweise auch eine heiße Dusche mit nur 27 oder 30 Grad.

Fakt oder Fake: Handcreme hilft gegen Coronavirus

Fakt! Trockene und eingerissene Hände sind wie eine offene Tür für Keime und Viren. So hat auch das Coronavirus ein leichtes Spiel durch die Haut einzudringen. Handcreme hält die Haut glatt und geschmeidig - das Virus prallt hier eher ab. Aber: Handcreme ersetzt nicht das Händewaschen und Desinfizieren!

Fakt oder Fake: Alle 15 Minuten Wasser trinken hilft gegen Corona

Fake! Das wäre auch zu schön und zu einfach. In diesem Kettenbrief beruft man sich auf angebliche japanische Corona-Experten, die herausgefunden haben wollen, dass man durch regelmäßigen Trinken das Virus direkt in den Magen spült, wo es von der Magenschleimhaut zerstört wird. Das funktioniert leider nicht so einfach. Ist das Virus einmal im Mund, ist es leider zu spät. Was dagegen wirklich hilft, ist, sich regelmäßig die Hände zu waschen.

Fakt oder Fake: Zwiebeln helfen gegen das Coronavirus

Fake! Eine halbierte, offene Zwiebel ist kein Viren-Magnet. Die Annahme, dass eine Zwiebel die Viren absorbiert, ist völlig falsch. Viren oder auch Bakterien fliegen nicht einfach durch die Luft, sondern werden nur über Kontakt übertragen. Man sollte lieber soziale Kontakte meiden und sich nicht ins Gesicht fassen. Es gilt auch hier wieder: Hände waschen!

Fakt oder Fake: Das Wasser in Venedig ist dank Corona glasklar!

Fakt! Italien ist lahm gelegt und auch der Tourismus in Venedig ist nicht mehr vorhanden. Gondelfahrten, Kreuzfahrten und Toui-Touren finden nicht mehr statt. Die Sedimente am Boden der Kanäle werden nicht mehr aufgewirbelt und bleiben am Grund liegen. Die Folge: Das Wasser ist glasklar und man sieht sogar vereinzelt Fische. Einige Bilder und Videos bestätigen diese Aussage.

Fakt oder Fake: Ibuprofen verschlimmert die Symptome von Covid19?

Lange Zeit galt dies als absoluter Fake: In den letzten Tagen ging eine Sprachnachricht durch die Messenger dieser Welt, bei der eine Person erklärt, dass sie eine wichtige Nachricht hat. Die Wissenschaftler der Uni Wien sollen herausgefunden haben, dass Ibuprofen die Vermehrung des Virus beschleunigt. Dies dementierte die Uni Wien selbst in einem Tweet und distanzierte sich von dieser Meldung.

Doch tatsächlich: Die Weltgesundheitsorganisation WHO rät von der Einnahme von Ibuprofen bei einem Coronaverdacht ab. Man sollte Ibuprofen nur nach Absprache mit dem Arzt einnehmen. Dann ist man auf der sicheren Seite.

Fakt oder Fake: Louis Vuitton stellt Desinfektions-Mittel her?

Fakt! Louis Vuitton gehört zu einem großen Konzern. Und die stellen nicht nur Taschen und Champagner her, sondern auch Düfte und Kosmetika von Christian Dior, Guerlain und Givenchy. Und die organisieren sich gerade um und stellen Desinfektionsmittel her. Vorrangig möchte man Krankenhäuser mit dem Hygieneprodukt beliefern.

Fakt oder Fake: Supermärkte haben bald nur noch 2 Stunden geöffnet?

Fake! Mit der Bitte die Nachricht an Freunde und Bekannte weiterzugeben, kursiert auf WhatsApp eine Fake News, die zu Hamsterkäufen aufruft. Man solle sich schnell mit Vorräten eindecken, bevor es zu spät ist, lautet die Nachricht. Die Supermärkte haben bald nur noch 2 Stunden geöffnet und Aldi macht bald gänzlich zu. Das stimmt NICHT!

Eine Schließung der Supermärkte ist nicht geplant! Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner rief alle Bürger auf, ihre Vorräte "mit Bedacht, Augenmaß und umsichtig aufzustocken". Hamsterkäufe führen zu kurzfristig leeren Regalen, die den Eindruck erwecken, dass Ware rar ist. Dies ist aber nicht so. Es gebe genügend Nachschub.

Fakt oder Fake: Urin von Kühen hilft gegen Covid-19?

Fake! Im Netz kursieren die verrücktesten Selbsttests und Hausmittel gegen Corona. Diese Dinge stimmen aber NICHT! Weder Knoblauch, noch Urin von Kühen oder besondere Atemtechniken helfen gegen das Coronavirus. Ebenso kann man mit Luftanhalten nicht Corona diagnostizieren oder ausschließen. Auch das Trinken von heißem Wasser hilft nicht beim Absterben von Covid-19-Viren.

Tipps für den Umgang mit Gerüchten und Fake News
  • Leite keine Nachrichten einfach weiter per Messenger.
  • Lies Dir die Meldung genau durch, kennst Du den Absender und kannst mit ihm darüber reden?
  • Prüfe die genannte Quelle in der News.
  • Wichtige Informationen und aktuelle Meldungen gibt es beim Bundesministerium für Gesundheit unter bundesgesundheitsministerium.de.

Das könnte Dich auch interessieren