barbra_streisand_und_richard_e_grant_dpa.jpg
Foto: dpa

Der Schauspieler Richard E. Grant hatte Streisand 1972 geschrieben

Der in Südafrika geborene Schauspieler machte den Brief in dieser Woche öffentlich, den er mit 14 Jahren an Streisand geschrieben hatte. Darin bot er ihr einen Erholungsurlaub im Haus seiner Eltern an. Grant schrieb in seinem Tweet, er sei schon sein Leben lang Fan von Streisand und postete ein Selfie vor ihrem Haus.

Die Antwort der 76-Jährigen ließ nicht lange auf sich warten: «Was für ein wunderbarer Brief, den Sie mir mit 14 geschrieben haben. Und schauen Sie sich jetzt an», twitterte Streisand und lobte seine Darstellung in «Can You Ever Forgive Me?». In der Biografie der Schriftstellerin Lee Israel, die Briefe von verstorbenen Prominenten fälschte, spielt Grant an der Seite von Melissa McCarthy.

Der 61-Jährige konnte sein Glück kaum fassen. «Ich kann nicht annähernd ausdrücken, wie viel mir Ihre wohlwollende Antwort bedeutet hat», twitterte er. Einen Familienstreit zieht die innige Fanliebe wohl nicht nach sich. «Meine Frau ist sehr verständnisvoll», schrieb Grant.(dpa)