Saarland

Bankräuber in Tatortnähe gefaßt

Bei seiner Flucht zu Fuß wurde der Täter von Polizei erwischt

Handschellen (Symbolbild) - Foto: David Inderlied/dpa
Handschellen (Symbolbild) - Foto: David Inderlied/dpa

Nach dem Überfall auf eine Sparkassen-Filiale im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual am Dienstag hat die Polizei kurz danach einen Mann in Tatortnähe festgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, soll der 58-Jährige zwei Bankangestellte vor der Filiale abgefangen und mit einer Schusswaffe gezwungen haben, ihn in die Bank zu begleiten. Unter Androhung von Gewalt habe er daraufhin die Angestellten aufgefordert, den Banktresor zu öffnen und das Geld auszuhändigen. Danach sei der Mann mit einem fünfstelligen Geldbetrag zu Fuß geflüchtet.

Fahndungskräfte konnten den Flüchtigen schließlich in Tatortnähe ohne Widerstand festnehmen, wie die Polizei weiter mitteilte. Die in einem Rucksack und einer Sporttasche verstaute Beute wurde sichergestellt. Spontan räumte der Tatverdächtige den Angaben zufolge zudem einen bewaffneten Überfall Mitte Dezember vergangenen Jahres auf eine Bank in Neunkirchen ein. -dpa

undefined
RTL Radio Live
Audiothek