Rheinland-Pfalz

Hilfsfonds für Opfer der Flutkatastrophe

In einer Sondersitzung stimmt der Bundesrat über Milliardenhilfen ab

Bundesrat (Archivbild) Foto: Wolfgang Kumm/dpa
Bundesrat (Archivbild) Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Der Bundesrat stimmt heute in einer Sondersitzung über den milliardenschweren Hilfsfonds für die Opfer der Hochwasserkatastrophe im Juli in Rheinland-Pfalz und in Nordrhein-Westfalen ab.

Der Bundestag hatte das entsprechende Gesetz dazu am Dienstag auf den Weg gebracht. Für den Wiederaufbau sollen in den nächsten Jahren rund 30 Milliarden Euro ausgezahlt werden, gut die Hälfte davon soll nach Rheinland-Pfalz fließen.

Unwetter mit ungewöhnlich starken Regenfällen hatten am 14. und 15. Juli eine Hochwasserkatastrophe ausgelöst. Ganze Landstriche wurden von den Wassermassen regelrecht weggerissen oder verwüstet. Alleine im Ahrtal kamen mindestens 133 Menschen ums Leben. Der materielle Schaden wird auf rund 18 Milliarden Euro geschätzt. -dpa

Ab 9:30 Uhr wird die Plenarsitzung auf www.bundesrat.de und in der App des Bundesrates live übertragen.

undefined
RTL Radio Live
Audiothek