Rheinland-Pfalz

Immer mehr Frauen bei der Polizei

Der Frauenanteil in der rheinland-pfälzischen Polizei steigt

Polizei Symbolbild Foto Sebastian Gollnow dpa.jpg
Polizei (Symbolbild) - Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Der Frauenanteil in der rheinland-pfälzischen Polizei hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich erhöht.

Lag er 2017 noch bei 22,15 Prozent, stieg er auf 26,9 Prozent im Jahr 2021, wie aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion zur Personalsituation der Polizei hervorgeht. Rechnet man zur Zahl der verbeamteten Polizisten auch die der Anwärterinnen und Anwärter hinzu, wuchs der Frauenanteil in diesem Zeitraum von 29,3 Prozent auf 33,9 Prozent.

Die Stellenzahl insgesamt erhöhte sich von 9177 im Jahr 2017 auf 9321 im Jahr 2021. Die Zahl der Anwärter und Anwärterinnen ist darin nicht enthalten. Parallel dazu stieg die Zahl der Neueinstellungen im gleichen Zeitraum von 560 auf zuletzt 580. Die Erhöhung der Anwärterzahlen soll nach Angaben des Ministeriums sicherstellen, dass nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung trotz gestiegener Abbrecher- und Ausfallquoten die angestrebte Einstellungszahl von 500 ausgebildeten Polizeibeamtinnen- und -beamten erreicht wird. -dpa

undefined
RTL Deutschlands Hit-Radio
Audiothek