Saarland

Kaum noch Einschränkungen

Im Saarland ist wieder so einiges möglich

Digitaler Impfnachweis (Symbolbild) - Foto: Stefan Puchner/dpa
Digitaler Impfnachweis (Symbolbild) - Foto: Stefan Puchner/dpa

Volle Kinosäle, Tanzen in Clubs und ausgelastete Stadien: All das ist ab diesem Freitag im Saarland wieder möglich.

Nach einer neuen Corona-Verordnung fallen praktisch alle Einschränkungen für Geimpfte, Genesene und Getestete (3G) weg. Das hatte der Ministerrat beschlossen. Sie müssen auch in geschlossenen Räumen keine Maske mehr tragen, wenn die 3G-Regel angewandt wird. Der Mindestabstand ist nur noch eine Empfehlung.

Zudem werden allgemein private Kontaktbeschränkungen aufgehoben, Quadratmetervorgaben für zugelassene Besucher und Kunden entfallen. Und: Gästezahlen sind nicht mehr beschränkt. Damit soll in Clubs, Diskotheken und Restaurants auch im Innenraum ein wirtschaftlicher Betrieb wieder möglich werden. Im ÖPNV aber muss weiterhin eine Maske getragen werden, ebenso im Einzelhandel - wenn die Betreiber dort die 3G-Nachweise nicht kontrollieren können.

Die Saar-Landesregierung setzt mit ihrem neuen "Saarland-Modell Plus" auf die Vernunft der Bürger. Der Schritt sei "ein Signal für mehr Eigenverantwortung", sagte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD). An Universitäten sind Präsenzveranstaltungen ohne Masken und ohne Abstand wieder möglich. In Schulen entfällt die Maskenpflicht in den Gebäuden komplett. Die neue Freiheit gilt zunächst für 14 Tage. -dpa

undefined
RTL Radio Live
Audiothek