Rheinland-Pfalz

Schulabschluss zum Jahresbeginn

Das Jahr startet für viele Schüler mit der Abi-Prüfung

Abitur Symbolbild - Foto: dpa
Abitur Symbolbild - Foto: dpa

Für Tausende von jungen Menschen in Rheinland-Pfalz beginnt das neue Jahr mit dem entscheidenden Schritt zum Schulabschluss.

Für die schriftlichen Abiturprüfungen ab Mittwoch gelten strenge Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen, wie eine Sprecherin des Bildungsministeriums am Montag mitteilte. Schülerinnen und Schüler, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen vorab ein negatives Testergebnis vorlegen. Auch geimpfte und genesene Jugendliche können an den Tests teilnehmen. Zudem gilt während der Prüfung Maskenpflicht - mit der Möglichkeit, auch Maskenpausen einzulegen.

In diesem Jahr stehen die Abiturprüfungen für insgesamt etwa 16.500 junge Menschen an allgemein- und berufsbildenden Schulen an. Unter ihnen sind 1250 an G8-Gymnasien, also mit Abitur bereits nach der zwölften Jahrgangsstufe. Am Mittwoch beginnt zunächst das schriftliche Abitur an den G9-Gymnasien, das maximal bis zum 26. Januar dauert. Zusätzlich sind wie schon im vergangenen Jahr Nachschreibetermine vorgesehen. "Alle Schülerinnen und Schüler werden ihr Abitur ablegen können", versicherte das Bildungsministerium.

Ergänzend zum Hygieneplan für die Schulen schickte das Ministerium den Schulleitungen auch eine Handreichung zu den Abiturprüfungen im Januar. "Während der schriftlichen Abiturprüfungen ist zwischen je zwei Prüflingen ein Mindestabstand von 2 m einzuhalten", heißt es darin unter anderem. Die Prüfungsaufgaben sollen bereits auf den Plätzen liegen, wenn die Schülerinnen und Schüler den Raum betreten. -dpa

undefined
RTL Radio Live
Audiothek